MSC x #besserfischer

Bist du ein #besserfischer?

Die Rettung der Ozeane gehört zu den wichtigsten Aufgaben unserer Zeit. Deshalb machen sich seit Jahren Menschen auf, um die Weltmeere und ihre Bewohner zu schützen.

Wir nennen sie #besserfischer.

Auch du kannst ein #besserfischer sein! Es beginnt mit kleinen Schritten. Wenn du Produkte aus nachhaltiger Fischerei wählst, hilfst du, die Überfischung der Weltmeere zu beenden.

Wir stellen dir aus dem großen Schwarm der #besserfischer einige Stimmen vor. Mit ihrem Handeln machen sie die Welt jeden Tag ein Stückchen besser. Wie? Das erzählen sie dir am besten selbst.

Lerne die #besserfischer kennen

Fritz Flindt:
Fischer aus Leidenschaft

Fritz Flindt:
Fischer aus Leidenschaft

„Ich bin als Junge schon mit zur See gefahren – klar war, ich werde Fischer und irgendwann auch Kapitän.“
Fritz Flindt

Fritz Flindt ist Fischer aus Leidenschaft. Seit Generationen ernährt das Meer seine Familie. Er selbst fährt schon über 40 Jahre zur See.

Fischfang ist für ihn mehr als ein Job, es ist eine Berufung – ein Lebensgefühl. Auch sein Sohn fährt inzwischen zur See.

Nachhaltige Fischerei bedeutet für ihn daher nicht nur den Schutz des gesamten maritimen Lebensraums. Sondern auch die Gewissheit, noch seinen Enkelkindern die Kunst seines Handwerks nahebringen zu können. 

Weitere Infos zu Fritz' Fischerei, Kutterfisch

Lerne die #besserfischer kennen

Sebastian Copeland:
Fotograf und Klimaexperte

Sebastian Copeland:
Fotograf und Klimaexperte

„Für viele Menschen ist meine Fotografie der Schlüssel zu einer Welt, die sie nicht kennen. Die Bilder sind wie eine Einladung: Komm, schau dir mal an, wie atemberaubend schön unsere Welt ist.“
Sebastian Copeland

Sebastian Copeland zählt zu den 25 größten Abenteurern der letzten 25 Jahre. Als Klimaexperte, preisgekrönter Fotograf und Autor hat er zahlreiche Expeditionen in die Arktis, Antarktis und Grönland angeführt.

Copelands Bilder faszinieren und verstören – weil sie die Schönheit des ewigen Eises genauso zeigen wie dessen Zerstörung. Vier Millionen Besucher sahen seine öffentliche Fotoausstellung in Paris.

Auch seine Vorträge über die Klimakrise ziehen rund um den Globus ein breites Publikum an. Google, Apple & Co. hören ihm zu, genauso wie die akademische Welt und die Vereinten Nationen.

2021 will er allein den Nordpol erreichen – vielleicht eine der letzten Expeditionen dieser Art vor dem Schmelzen der Polkappen. @copelandadventures    

Lerne die #besserfischer kennen

Nadia Damaso:
Kochbuchautorin und Food Artist

Nadia Damaso:
Kochbuchautorin und Food Artist

„Die Menschen müssen lernen, wieder mehr dem eigenen Instinkt zu folgen. Bewusst mit dem eigenen Körper umzugehen, ihn wertzuschätzen. Dann steigt auch die Wertschätzung für die Umwelt.“
Nadia Damaso

Nadia Damaso ist in den Schweizer Bergen aufgewachsen – zwischen verschneiten Gipfeln und naturbelassenen Wäldern.

Ihre Leidenschaft für die Natur und einen gesunden und bewussten Lebensstil, der auch Freude macht, hat die 22-Jährige zu ihrem Beruf gemacht. Ihr Motto lautet „Eat Better Not Less“. Das hat nichts mit Verzicht zu tun, sondern mit einer Wertschätzung gegenüber sich selbst. 

Für ihr Reisekochbuch reiste Nadia um die Welt. Sie erkannte dabei, was für ein Privileg es überhaupt ist, die Entscheidung zu haben, was man isst und was nicht.

In der Schweiz verkauft die 2-fache Bestsellerautorin inzwischen mehr Kochbücher als Jamie Oliver.
@nadiadamaso_

Lerne die #besserfischer kennen

Christopher Zimmermann:
Leiter des Thünen-Instituts für Ostseefischerei

Christopher Zimmermann:
Leiter des Thünen-Instituts für Ostseefischerei

„Die Beschäftigung mit dem Meer ist hochspannend, weil sie sehr komplex ist. Alles hängt zusammen.“
Christopher Zimmermann

Dr. Christopher Zimmermann ist Leiter des Thünen-Instituts für Ostseefischerei in Rostock – und Meeresbiologe durch und durch.

Sein Institut setzt sich für innovative und nachhaltige Fischerei ein und arbeitet an spannenden Pilotprojekten zum Thema – zum Beispiel am Einsatz von intelligenten Netzen oder Warnsendern, die Walgeräusche imitieren.

Regelmäßig gibt Christopher Zimmermann gemeinsam mit Kollegen des Internationalen Rates für Meeresforschung Empfehlungen zu Fangquoten genutzter Fischarten.

Damit zählt er zu den wichtigsten Stimmen für die Nutzung und den Erhalt des Ökosystems Meer. 

Weitere Infos zum Thünen-Institut für Ostseefischerei

Was macht den MSC zum #besserfischer?

Wir wollen Überfischung stoppen. Und das geht nur mit nachhaltiger Fischerei.

Wir haben die Zukunft der Ozeane wie auch die von kommenden Generationen im Blick. Dafür setzen wir uns ein. Und dafür haben wir einen bewährten Ansatz: Mit unserem Programm setzen wir großen wie kleinen Fischereien Anreize, sich zu verbessern.

Wir fordern Hersteller und Handel auf, ihre Fischprodukte auf größtmögliche Nachhaltigkeit umzustellen. Und wir geben dir mit unserem blauen Fischsiegel die Sicherheit, dass dein Fischprodukt aus einer nachhaltigen Fischerei stammt.     

Unser Ansatz

Wer ein Fischprodukt mit dem blauen MSC-Siegel kauft, wird Teil einer positiven Wirkungskette, die zum Schutz der Produktivität und Gesundheit unserer Ozeane beiträgt.

Wenn mehr Verbraucher, Restaurants und Einzelhändler Produkte mit dem kleinen blauen Fisch wählen, wird auch das Angebot weiter steigen. Denn eine stärkere Nachfrage motiviert mehr Fischereien, ihre Nachhaltigkeitsleistung zu verbessern, damit auch sie sich zertifizieren lassen und ihren Fang mit dem blauen MSC-Logo kennzeichnen können. 

Zusammen sind wir #besserfischer

Für eine MSC-Zertifizierung müssen Fischereien und Handelspartner die strengen MSC-Standards erfüllen. Verbraucher dagegen können einfach beim Kauf von Fischprodukten auf das blaue MSC-Siegel achten. Deine Entscheidung unterstützt den Kreislauf der Nachhaltigkeit – so kann ein kleiner Schritt viel bewegen und im Ganzen können wir unsere Ziele erreichen.

Werde selbst Teil dieser Kette - sei ein #besserfischer!

Stapel von gefangenen Thunfischen (echter Bonito)
Echter Bonito auf blauem Markttisch mit Schwanzflossen zur Kamera - MSC Thunfischbericht

Weitere Infos auf msc.org

Join the #besserfischer Movement!